Steffen Jentsch verlässt Vorstand der Fiducia & GAD

Verträge von Martin Beyer und Jörg Dreinhöfer vorzeitig verlängert

Karlsruhe/Münster, 25. Februar 2016 – Steffen Jentsch, Mitglied des Vorstands der Fiducia & GAD IT AG, verlässt das Unternehmen zum 30. Juni 2016. Jentsch hatte den Aufsichtsrat der Fiducia & GAD um Auflösung seines Vertrags gebeten. Diesem Wunsch hat das Gremium in seiner Sitzung am 24. Februar entsprochen.

„Steffen Jentsch hat sich intensiv in den Zusammenschluss der beiden Rechenzentralen im vergangenen Jahr eingebracht und sich ebenso intensiv für das Zusammenwachsen beider Vorgängerunternehmen engagiert“, sagt der Aufsichtsratsvorsitzende Jürgen Brinkmann. „Für seine Arbeit gebührt ihm unser außerordentlicher Dank“, so Brinkmann weiter. „Mit Steffen Jentsch verlieren wir einen kompetenten und geschätzten Kollegen, der sich große Verdienste um den Erfolg der Fiducia & GAD erworben hat“, betont Klaus-Peter-Bruns, Vorstandsvorsitzender der Fiducia & GAD.

Steffen Jentsch verantwortete im Vorstand das Ressort Verbund und Marktkunden. Das  Geschäft mit dieser Zielgruppe hat unverändert eine hohe Bedeutung für die Fiducia & GAD IT AG und wird weiter ausgebaut werden. Die Verantwortung hierfür wird künftig zusätzlich von Jens-Olaf Bartels übernommen, der im Vorstand bereits für die Volksbanken und Raiffeisenbanken zuständig ist.

Neben dieser Veränderung hat der Aufsichtsrat darüber hinaus beschlossen, die Vorstandsverträge von Martin Beyer, zuständig für Finanzen und Beteiligungen, und von Jörg Dreinhöfer, verantwortlich für Migration, Kundenprojekte und Betrieb bank21, vorzeitig zu verlängern.

 

Die Fiducia & GAD IT AG

Die Fiducia & GAD IT AG ist der Dienstleister für Informationstechnologie der genossenschaftlichen Finanzgruppe. Das Unternehmen mit Verwaltungssitz in Karlsruhe und Münster sowie Niederlassungen in München, Frankfurt und Berlin beschäftigt in der Unternehmensgruppe gegenwärtig fast 5.600 Mitarbeiter, die gemeinsam einen Jahresumsatz von rund 1,26 Milliarden Euro erwirtschaften. Zum Kundenkreis der Fiducia & GAD zählen alle 1.100 Volksbanken und Raiffeisenbanken in Deutschland, die Unternehmen der genossenschaftlichen Finanzgruppe sowie zahlreiche Privatbanken und Unternehmen anderer Branchen, darunter auch der ADAC. Die Fiducia & GAD betreut mehr als 164.000 Bankarbeitsplätze, verwaltet knapp 100 Millionen Kundenkonten und stellt mit bundesweit gut 38.000 eigenen Selbstbedienungsgeräten flächendeckend auch die reibungslose Bargeldversorgung sicher. In ihren vier Hochsicherheitsrechenzentren betreibt die Fiducia & GAD derzeit die beiden Bankverfahren „agree“ und „bank21“, die in den kommenden Jahren schrittweise durch das einheitliche Verfahren „agree21“ abgelöst werden.

 

 

Weitere Informationen:

www.fiduciagad.de

Beate Fenneker
Telefon: 0251 – 7133 1912
beate.fenneker@fiduciagad.de

Sarah Ochs
Telefon: 0721 – 4004 2523
sarah.ochs@fiduciagad.de