24. Januar 2013

Kleiner Alleskönner Smartphone

Einfach, sicher und bequem Geld abheben – und das ganz ohne VR-BankCard: Wie das in Zukunft mittels Smartphone möglich sein könnte, zeigen die Innovationsexperten der GAD jetzt in einem aktuellen Showcase im Innovationsforum. Seit gut zwei Jahren werden dort Ideen entwickelt, Konzepte diskutiert und Szenarien durchgespielt. Mehr als 4.000 Besucher haben den GAD-eigenen Raum für Ideen bereits besucht und gemeinsam mit Mitarbeitern des Münsteraner Spezialisten für Banken-IT ihre Visionen für das Bankgeschäft von morgen diskutiert. Dabei geht es auch immer wieder um neue Konzepte für SB-Automaten.


Der neue Showcase „Geld abheben mit dem Smartphone“ ist denkbar einfach: Der Kunde möchte Geld abheben, hat aber seine VR-BankCard nicht parat. Der Kunde wählt die Auszahlung per QR-Code und den Betrag, den er abheben möchte, am Geldautomaten aus. Anschließend erscheint im Display ein Einmal-QR-Code. Diesen scannt er mit seinem Smartphone, authentifiziert sich anschließend mit der eigens für dieses registrierte Smartphone hinterlegten PIN und bekommt daraufhin den gewünschten Betrag ausgezahlt. Der Clou an der Sache: Die Authentifizierung und Zuordnung des Kontos erfolgen über das Smartphone, eine Scheckkarte wird nicht benötigt. Der Kunde muss sich lediglich die passende App vorher auf sein Gerät laden, sich im System registrieren und dort seine PIN hinterlegen.
Das Vorgehen ist genauso sicher wie Abheben mit der Karte. Prozesse wie beispielsweise die Autorisierung und die Überprüfung von Kontodaten laufen während des Vorgangs im Hintergrund und sind Voraussetzung für den Auszahlvorgang. Eine Zwei-Wege-Authentifizierung ist dadurch gewährleistet, dass die Kommunikation mit dem Authentifizierungsserver getrennt von einander einmal vom Geldautomaten und einmal vom Smartphone ausgeht. Der dabei dynamisch generierte QR-Code hat nur für diese eine Transaktion seine Gültigkeit.


Neben dem schnellen, sicheren und unkomplizierten Auszahlungsvorgang bietet die Smartphone-Methode noch weitere Vorteile:

Geld kann ganz spontan abgehoben werden, auch dann, wenn die Bankkarte mal nicht zur Hand ist.


Das Smartphone wird immer mehr Dreh und Angelpunkt digitaler Interaktion und damit auch der Wertschöpfungsprozesse des täglichen Lebens. Neben der Möglichkeit, Geld ganz spontan abheben zu können, könnten Smartphones zur weiteren Individualisierung von Selbstbedienungssystemen führen. Ob das Geld-Abheben per Smartphone Realität wird oder nicht, wird die Zukunft zeigen. Die Showcases im Innovationsforum erfüllen jedoch vor allem eine zentrale Funktion: Sie zeigen auf, was die moderne Technologie leisten kann und wie diese helfen kann, die täglichen Abläufe des Bankgeschäfts zukünftig noch besser, effizienter und kundenorientierter zu gestalten.