Wechsel an der Spitze der Fiducia & GAD IT AG im nächsten Jahr

Karlsruhe/Münster, 15. März 2019 - Der IT-Dienstleister der genossenschaftlichen FinanzGruppe, Fiducia & GAD IT AG, wird im kommenden Jahr mit neuem Vorstandschef starten. Der bisherige Vorstandsvorsitzende Klaus-Peter Bruns möchte seinen auslaufenden Vertrag aus persönlichen Gründen nicht über 2019 hinaus verlängern. Dies teilte Bruns dem Aufsichtsrat in seiner Sitzung am Mittwoch dieser Woche mit.


Klaus-Peter Bruns führt die Fiducia & GAD seit 2006 und hat maßgeblich den Zusammenschluss der ehemals zwei IT-Dienstleister Fiducia und GAD 2015 gestaltet. Bis Jahresende sind alle Volksbanken und Raiffeisenbanken erfolgreich auf das moderne und leistungsfähige Bankverfahren agree21 umgestellt.


„Ich bedauere die persönliche Entscheidung von Klaus-Peter Bruns sehr, da wir mit ihm einen starken und zielgerichteten Macher im Vorstand verlieren“, erklärt Aufsichtsratsvorsitzender Jürgen Brinkmann. „Aber ich kann seine Gründe verstehen. Klaus-Peter Bruns hat die Fiducia & GAD in einer entscheidenden Phase geprägt und für die Zukunft die richtigen Weichen fachlich wie organisatorisch gestellt.“ Der Aufsichtsrat wird in den nächsten Monaten in enger Zusammenarbeit mit dem Vorstandsvorsitzenden nun Nachfolge und Übergang regeln.

Beate Fenneker
Fiducia & GAD IT AG
Telefon: +49 251 – 7133 1912
Beate.Fenneker@fiduciagad.de  

Sarah Ochs
Fiducia & GAD IT AG
Tel.: +49 721 4004-2523
Sarah.Ochs@fiduciagad.de

Die Fiducia & GAD IT AG

Die Fiducia & GAD IT AG ist der Dienstleister für Informationstechnologie innerhalb der genossenschaftlichen FinanzGruppe. Das Unternehmen mit Verwaltungssitz in Karlsruhe und Münster sowie Niederlassungen in München, Frankfurt und Berlin beschäftigt in der Unternehmensgruppe gegenwärtig fast 6.600 Mitarbeiter, die gemeinsam einen jährlichen Konzernumsatz von rund 1,5 Milliarden Euro erwirtschaften. Zum Kundenkreis der Fiducia & GAD zählen alle 900 Volksbanken und Raiffeisenbanken in Deutschland, die Unternehmen der genossenschaftlichen Finanzgruppe sowie zahlreiche Privatbanken und Unternehmen anderer Branchen, darunter auch der ADAC. Die Fiducia & GAD betreut mehr als 169.000 Bankarbeitsplätze, verwaltet knapp 82 Millionen Kundenkonten und stellt mit bundesweit gut 34.000 eigenen Selbstbedienungsgeräten flächendeckend eine reibungslose Bargeldversorgung sicher. In ihren Hochsicherheitsrechenzentren betreibt die Fiducia & GAD derzeit die beiden Bankverfahren agree21 und bank21.

 

Weitere Informationen:

www.fiduciagad.de