Treffpunkt 2015: Ausrichtung der genossenschaftlichen Banken-IT

Mobile Messe der Fiducia & GAD IT AG an fünf Stationen im Westen und Norden Deutschlands unterwegs

Karlsruhe/Münster, 29. Oktober 2015 Wissen austauschen, diskutieren und vorausschauen – diese Aspekte stehen im Mittelpunkt der Treffpunkt-Veranstaltungen, zu der die Fiducia & GAD IT AG ihre Kunden in diesem Jahr erstmals nach dem Zusammenschluss begrüßt. Insgesamt fünf Regionen im Westen und Norden Deutschlands stehen auf dem Touren-Plan des diesjährigen Treffpunkts. Auftakt der mobilen Messe ist heute in Münster. Im Gepäck hat der IT-Dienstleister der Volksbanken und Raiffeisenbanken jede Menge Wissenswertes rund um die Migration auf das neue Bankenverfahren agree21 bis hin zu neuen Zukunftsimpulsen.

 „Als IT-Dienstleister für rund 1.100 Volksbanken und Raiffeisenbanken in Deutschland werden wir mit gebündelten Kräften und gleichsam verdoppelter Erfahrung ein umfassendes Bild von der Zukunft ihrer IT vermitteln“, umreißt Klaus-Peter Bruns, Vorstandsvorsitzender der Fiducia & GAD IT AG, den Fokus der diesjährigen Messe.

Wissenstransfer im direkten Dialog mit den Anwendern
Inhaltlich wendet sich der Treffpunkt 2015 vor allem an die heutigen bank21- und zukünftigen agree21-Anwender und knüpft zeitlich an die bis zum 22. Oktober laufende Veranstaltungsreihe COMmunicate an, die sich hauptsächlich an Banken aus dem Geschäftsgebiet der bisherigen Fiducia richtet. Speziell zugeschnitten auf die Zielgruppe im bisherigen GAD-Einzugsgebiet sind insbesondere die vielfältigen Informations- und Dialogangebote zur Migration von bank21 auf agree21 sowie zum Betrieb des gemeinsamen Verfahrens auf Basis der bereits etablierten Cloud-Plattform wave. Aber auch die Weiterentwicklung von bank21 während der mehrjährigen Migrationsphase bildet einen Schwerpunkt der Messe. Dabei wird es unter anderem auch ganz konkret um das neue bank21-Release 5.7.0 gehen. Außerdem können sich Fachbesucher über die aktuelle Umsetzungsplanung der bank21-Assets informieren, die künftig in agree21 als funktionelle Erweiterungen eingearbeitet werden.

Über das Bankverfahren hinaus thematisiert der Treffpunkt 2015 nicht zuletzt die strategische Rolle des Megatrends Mobilität, den die genossenschaftliche FinanzGruppe als Schlüssel zur Intensivierung und Festigung von Kundenbeziehungen sieht: Im direkten Austausch mit den Entwicklern können Messebesucher zum Beispiel künftige Funktionen der VR-Banking App live erleben und sich zudem den ganzheitlichen Ein-App-Ansatz der Fiducia & GAD erläutern lassen. Für Kunden wird diese Anwendung somit in jeder Lebenssituation zum mobilen „Single Point of Service“ im digitalen Raum, der im Sinne der genossenschaftlichen Omni-Kanal-Strategie die persönliche Kundenbetreuung in den Filialen optimal ergänzt.

Vorstandsforum bietet praxisnahen Austausch

Neben der Ausstellung mit insgesamt 16 Messeständen, Fachvorträgen, Kurzreferaten, Workshops und offenen Diskussionsrunden lädt die Fiducia & GAD auch 2015 zum Vorstandsforum ein. Das Forum hat sich in den Vorjahren als ideale Plattform zum praxisnahen Austausch mit den Bankvorständen vor Ort in der Region bewährt. Gastgeber sind in diesem Jahr an allen Messeterminen der Vorstandsvorsitzende Klaus-Peter Bruns, Jens-Olaf Bartels als verantwortlicher Vertriebsvorstand sowie sein Vorstandskollege Jörg Dreinhöfer, der für die anstehende Migration auf agree21 verantwortlich zeichnet. Sie stehen persönlich Rede und Antwort zu allen strategischen und operativen Fragen. Thematisch fokussiert das Vorstandsforum 2015 auf die Herausforderungen der bevorstehenden Serienmigration auf agree21 und die Rolle jeder einzelnen Bank im größten Migrationsprojekt der deutschen Kreditwirtschaft.

Treffpunkt-Stationen im Überblick
29. und 30. Oktober 2015, Münster, Messe und Congress Centrum Halle Münsterland
03. November 2015, Hamburg, CCH – Congress Center Hamburg
10. und 11. November 2015, Bonn, Kameha Grand Bonn
17. November 2015, Magdeburg, Maritim Hotel Magdeburg
23. November 2015, Oldenburg, Weser-Ems-Hallen Oldenburg

Die Fiducia & GAD IT AG
Die Fiducia & GAD IT AG ist der Dienstleister für Informationstechnologie der genossenschaftlichen Finanzgruppe. Das Unternehmen mit Verwaltungssitz in Karlsruhe und Münster sowie Niederlassungen in München, Frankfurt und Berlin beschäftigt gegenwärtig fast 5.600 Mitarbeiter, die gemeinsam einen jährlichen Konzernumsatz von rund 1,26 Milliarden Euro erwirtschaften. Zum Kundenkreis der Fiducia & GAD zählen alle 1.100 Volksbanken und Raiffeisenbanken in Deutschland, die Unternehmen der genossenschaftlichen Finanzgruppe sowie zahlreiche Privatbanken und Unternehmen anderer Branchen, darunter auch der ADAC. Die Fiducia & GAD betreut mehr als 164.000 Bankarbeitsplätze, verwaltet knapp 100 Millionen Kundenkonten und stellt mit bundesweit gut 38.000 eigenen Selbstbedienungsgeräten flächendeckend auch die reibungslose Bargeldversorgung sicher. In ihren vier Hochsicherheitsrechenzentren betreibt die Fiducia & GAD derzeit die beiden Bankverfahren „agree“ und „bank21“, die in den kommenden Jahren schrittweise durch das einheitliche Zukunftsverfahren „agree21“ abgelöst werden.

Weitere Informationen:

www.fiduciagad.de
Beate Fenneker – Pressesprecherin Unternehmenskommunikation
Telefon: 0251 – 7133 1912
beate.fenneker@fiduciagad.de


Sarah Ochs – Produkt & Onlinekommunikation
Telefon: 0721 – 4004 2523
sarah.ochs@fiduciagad.de