SSL-Verbindung beim Online-Banking der Fiducia-Banken ist sicher

Nach Bekanntwerden der als „Heartbleed“ bezeichneten Schwachstelle in der Open Source Softwarebibliothek OpenSSL hat die Fiducia IT AG (Karlsruhe), IT-Dienstleister für rund 700 der bundesweit 1.100 Volksbanken und Raiffeisenbanken, unverzüglich ihre Systeme überprüft.

Dabei hat sich gezeigt, dass die für eine breitere Öffentlichkeit im Internet bereitgestellten kritischen Services wie OnlineBanking, FinTS, vr.de, Giropay oder bei der Fiducia gehostete Banken-Webseiten von der Schwachstelle nicht betroffen sind.

Für diese Services ist somit nach wie vor eine sichere SSL-Verbindung gewährleistet.

 

Ansprechpartner der Fiducia:

Thomas Nusche

Fiducia IT AG

Tel.: +49 721 4004-4470

Fax: +49 721 4004-1656

thomas.nusche@fiducia.de