Fiducia IT AG warnt erneut vor gefälschten E-Mails

Karlsruhe, 10. Juni 2014 – Die Fiducia IT AG, Dienstleister für Informationstechnologie der Volksbanken und Raiffeisenbanken, warnt erneut vor gefälschten E-Mails, die in betrügerischer Absicht scheinbar im Namen der Fiducia oder der Volksbanken und Raiffeisenbanken versendet werden. Die Mails sind als Bestellbestätigungen getarnt und weisen auf eine angeblich geleistete Zahlung hin. Unter einem Link soll der Empfänger weitere Informationen zur Zahlung erhalten. Dieser Link dient jedoch einzig dem Zweck, den Computer des Nutzers mit Schadcode zu kompromittieren. Empfänger solcher E-Mails sollten diese daher unverzüglich löschen und keinesfalls auf den angegebenen Link klicken.

Sollten Kunden auf den Link geklickt haben oder unsicher sein, ob sich der Trojaner bereits auf ihrem Computer befindet, empfehlen wir, den Rechner unbedingt von einem IT-Spezialisten untersuchen zu lassen. Bis zur endgültigen Klärung beziehungsweise Beseitigung der Schadsoftware sollte dieses Gerät auf keinen Fall mehr für das Online-Banking genutzt werden. Weitere Fragen sollten betroffene Kunden zunächst an ihre Hausbank als erste Ansprechpartner richten.