Wechsel an der Spitze des Fiducia-Aufsichtsrats

Jürgen Brinkmann folgt wie geplant auf Peter Völker

Karlsruhe, 27. Februar 2015 – Jürgen Brinkmann, Aufsichtsratsvorsitzender der GAD eG, Münster, wurde in der konstituierenden Sitzung des Fiducia-Aufsichtsrats am Mittwoch, 25. Februar, wie geplant zum Vorsitzenden auch dieses Gremiums gewählt. Hintergrund ist die von Fiducia IT AG und GAD eG im Dezember 2014 beschlossene Fusion beider Häuser. Mit der Eintragung der neuen Fiducia & GAD IT AG ins Handelsregister voraussichtlich im Juli 2015 übernimmt Jürgen Brinkmann dann auch die Position des Aufsichtsratsvorsitzenden des neuen Unternehmens. Jürgen Brinkmann ist im Hauptamt Vorstandsvorsitzender der Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg. Der bisherige Vorsitzende des Fiducia-Aufsichtsrats, Peter Völker, wurde zum 2. stellvertretenden Vorsitzenden gewählt, da die Position des 1. Stellvertreters einem Vertreter der Arbeitnehmerseite vorbehalten ist. Peter Völker ist im Hauptamt stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Frankfurter Volksbank eG.

Jürgen Brinkmann

Fiducia-Gruppe

Die Fiducia IT AG mit Hauptsitz in Karlsruhe ist Dienstleister für Informationstechnologie in der genossenschaftlichen FinanzGruppe. Über 650 der knapp 1.100 deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie gut 50 Privatbanken setzen auf die IT-Lösungen der Fiducia und vertrauen dem hohen Sicherheitsstandard des Karlsruher Rechenzentrums. Darüber hinaus profitieren öffentliche Verwaltungen und Unternehmen wie der ADAC e. V. vom Know-how und der Infrastruktur des Unternehmens. Aktuell verwaltet die Fiducia fast 18 Millionen Kontokorrentkonten, verarbeitet jährlich 3,9 Milliarden Buchungsposten, betreut fast 100.000 Bankarbeitsplätze und gewährleistet an ihren 23.000 Selbstbedienungsgeräten auch die reibungslose Versorgung der Bankkunden mit Bargeld. Mit der Sm@rt-TAN plus stellt die Fiducia das zurzeit sicherste Verfahren für Online-Banking zur Verfügung. Sie betreibt zwei Hochsicherheitsrechenzentren und bietet ihren Partnerbanken mit der IT-Lösung „agree“ eines der führenden Banksysteme. Das Verarbeitungsvolumen im eigenen Druck- und Kuvertierzentrum lag 2013 bei 675 Millionen DIN-A4-Seiten sowie 180 Millionen kuvertierten Sendungen. Einschließlich ihrer Tochterunternehmen beschäftigt die Fiducia IT AG derzeit gut 3.000 Mitarbeiter. Die Unternehmensgruppe erzielte im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von rund 720 Millionen Euro.

Ende 2014 haben die beiden genossenschaftlichen Rechenzentralen Fiducia IT AG und GAD eG beschlossen, ihre Kräfte zur „Fiducia & GAD IT AG“ zu bündeln. Damit entsteht einer der bundesweit größten Dienstleister für Informationstechnologie mit etwa 5.500 Beschäftigten. Zu den Hauptkunden des Unternehmens zählen alle rund 1.100 deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken. Derzeit befindet sich das neue Unternehmen im Gründungsprozess. Rechtskräftig wird die Fusion voraussichtlich Ende des zweiten Quartals 2015.

Kontakt:

Thomas Nusche

Fiducia IT AG

Tel.: +49 721 4004-4470

Fax: +49 721 4004-1656

thomas.nusche@fiducia.de