Bahn frei für den 32. Fiducia Baden-Marathon

Neue Strecke, neue Partner und ein Tanzmarathon mit mobilen Zuschauern

Karlsruhe, 11. Juli 2014 – Die Organisatoren des 32. Fiducia Baden-Marathons am Sonntag, 21. September, haben es in diesem Jahr nicht leicht. Eine mit Baustellen übersäte Fächerstadt, eine nahezu geschlossene Europahalle und dann noch der Zwangsstopp des Marathonfelds 2013 durch die Deutsche Bahn, der vielen Teilnehmern in Erinnerung geblieben ist: Kurz vor dem 300. Stadtgeburtstag 2015 und der besonderen 33. Ausgabe des größten Breitensportereignisses der Region steht der veranstaltende Marathon e.V. Karlsruhe vor der großen Herausforderung, auch in diesem Jahr ein für Läufer und Zuschauer attraktives Event auf die Beine zu stellen. „Wir sind fest davon überzeugt, dass uns dies trotz der schwierigen Rahmenbedingungen wieder gelingen wird“, betonte Fried-Jürgen Bachl, Geschäftsführer des Marathon e.V., Karlsruhe, am Freitag, 11. Juli, bei der Auftakt-Pressekonferenz in den Räumen der Fiducia IT AG. Der Startschuss für den Marathon fällt am Sonntag, 21. September, um 9 Uhr.

Dennoch, so Bachl, sei es gegenwärtig nicht so leicht wie in den Vorjahren, positive Signale auszusenden. „Wir stehen besonders mit Blick auf die Nutzung der Europahalle vor einem organisatorischen Umbruch.“ Doch biete diese Situation auch Chancen für neue Konzepte und Ideen. „Die Umsetzung fällt vor allem dann leicht, wenn man treue Partner an seiner Seite weiß. Das gibt uns Planungssicherheit“, so Bachl. Mit der Fiducia IT AG als langjährigem Hauptsponsor und Namensgeber, der LBS als Presenting-Sponsor des Halbmarathons, der AOK als Sponsor des Team-Marathons, der EnBW als erneutem Premium-Partner sowie Wobenzym plus als Gesundheitspartner sieht Bachl eine tragfähige wirtschaftliche Basis gegeben, damit sich der Fiducia Baden-Marathon auch unter neuen Vorzeichen größter Beliebtheit bei Athleten und Zuschauern erfreuen kann. Mit dem dänischen Sportartikelhersteller Newline haben die Veranstalter zudem einen neuen Ausrüstungspartner gewonnen, der alle Teilnehmer mit einem hochwertigen Funktions-Shirt versorgt. Und die Firma Bürger unterstützt am Samstag und Sonntag vor der Europahalle mit der ersten „Bürger-Maultaschenparty“ in Karlsruhe. Dort gibt es für die Sportler original schwäbische und vegetarische Maultaschen bereits ab 1 Euro je Portion.

Baustellen sorgen für neuen Streckenplan
Die wichtigste Botschaft vorweg: Während des 32. Fiducia Baden-Marathons werden keine Züge die Strecke kreuzen. Dies hat die Deutsche Bahn AG dem Marathon e.V. bereits am 6. Dezember 2013 schriftlich zugesichert. Die Schranken an den entsprechenden Bahnübergängen bleiben somit während der gesamten Veranstaltung für die Läuferinnen und Läufer geöffnet. „Hier fragen wir zudem kurz vor dem Lauf-Wochenende im September nochmals bei der Bahn nach, damit dies hundertprozentig klappt“, sagte Bachl. Die im vergangenen Jahr eingerichtete aufwändige Straßenbahnschleuse in der Ludwig-Erhard-Allee ist beim diesjährigen Lauf nicht mehr notwendig.

Wegen der zuletzt gestiegenen Hochwassergefahr entlang der Alb sowie aufgrund einer Baumaßnahme wird der zweite Teil der Marathonstrecke kurz nach der 21-Kilometer-Marke geändert: Die Route führt dann erstmals über das Mühlburger Feld, die Vogesenbrücke, die Daxlander Straße und die Pfannkuchstraße zum Sonnenbad. Von dort geht’s wieder auf den bekannten Rundweg der letzten Jahre.

Im Stadtzentrum ist die Querung der Kriegsstraße am Ettlinger Tor wegen der Arbeiten am Straßenbahntunnel nicht mehr möglich. Die Strecke verläuft deshalb nach dem Friedrichsplatz durch den Nymphengarten über die Blumen- und Herrenstraße zum Karlstor. Dort überqueren die Sportler die Kriegsstraße. Über die Ritterstraße gelangen sie dann in die Beiertheimer Allee und von dort wieder auf bekanntes Terrain Richtung Ziel im Beiertheimer Leichtathletikstadion.

6. Tanzmarathon sorgt mit neuen Gruppen für einmalige Stimmung
Der „Karlsruher Tanzmarathon“ ist seit sechs Jahren eines der Markenzeichen des Fiducia Baden-Marathons. Er begeistert sowohl Läuferinnen und Läufer, die sich gerne tänzerisch anfeuern lassen, als auch das Karlsruher Publikum entlang der Strecke sowie am Ziel im Stadion. In diesem Jahr lockt der Tanzmarathon gleich mit drei Premieren: So bringt die Formation „Las Adelitas Tapatías“ mit original mexikanischer Folklore eine Menge Power, Temperament und viel Caramba in den Tanzmarathon. Die Gruppe besteht ausschließlich aus Mexikanerinnen und Mexikanern, die ihre Tanzkultur am 21. September sowohl an der Durlacher Allee als auch im Stadionrund des SVK Beiertheim präsentieren. Mit hawaiianischem Hula, einem traditionellen Kulturtanz, sorgen die Tänzerinnen und Tänzer von Petra Kuch für eine spirituell-mythische Farbe im abwechslungsreichen Reigen des Tanzmarathons. Und die Musical-Company „Stage Charisma“ zaubert beim Tanzmarathon erstmals eine bunte Tanzshow auf den Asphalt. Die Mischung aus ansteckender Choreografie, theaterreifer Inszenierung und erstklassigem Livegesang garantiert beste Unterhaltung auf und neben der Marathonstrecke.

Neu für tanzbegeisterte Zuschauer: der Selfie-Marathon

Für tanzbegeisterte Zuschauer gibt es in diesem Jahr erstmals einen besonderen Wettbewerb: Wer mindestens drei Tanzpunkte besucht und dies dort mit den Tänzern in Form eines Selfie-Fotos oder -Videos dokumentiert, kann gewinnen. Die Siegerfotos und Videos werden in der Woche nach dem Marathon ausgewählt und auch auf der Website des Fiducia Baden-Marathons sowie der Facebook-Seite vorgestellt. Als Preise winken Marathon-Rucksäcke und kostenlose Übungsstunden in einem Tanzstudio eigener Wahl.

Mini-Marathon erstmals mit Zeitmessung und Online-Urkunden
Der diesjährige Sparkassen Mini-Marathon lockt die jüngsten Läuferinnen und Läufer am Samstag, 20. September, erstmals mit einer Zeitmessung sowie persönlichen Online-Urkunden zum Ausdrucken. In drei Altersklassen absolvieren die Jungen und Mädchen dabei Strecken zwischen 333 Metern und 4,2 Kilometern. Und damit nach wie vor der Spaß am Laufen im Vordergrund steht, verzichten die Veranstalter bewusst auf eine Rangliste zugunsten einer alphabetischen Ergebnisliste.

Mit Blick auf das gegenwärtige Stadtbild und mit einem kleinen Augenzwinkern erhalten die Finisher am Marathon-Sonntag eine besondere Medaille, denn sie zeigt in diesem Jahr einen Bauarbeiter und einen Läufer. Auch auf die Teilnehmer des Mini-Marathons wartet eine einzigartige Auszeichnung. Wegen des zeitgleichen Weltkindertags und als Erinnerung an die UN-Kinderrechtskonvention, die vor 25 Jahren in Kraft trat, verbindet das Motiv der diesjährigen Medaille symbolisch alle drei Anlässe: Sport, Spiel und Kinderrechte. Begleitet wird der Mini-Marathon auch von einem Spielfest der „Mobilen Spielaktion des Stadtjugendausschusses“. Hierzu sind alle Jungs und Mädels eingeladen.

„Bleifrei Genuss Walk & Run“ mit „Bürger Maultaschen Genuss“
Den Auftakt des Laufwochenendes rund um den Fiducia Baden-Marathon bildet der „Bleifrei Genuss Walk & Run“. Nach vier Kilometern Laufvergnügen pur – ohne Rangliste aber mit persönlicher Urkunde – erwartet die Freizeitläufer eine reichhaltige Gratis-Verpflegung im neuen Festzelt vor der Europahalle. Mit dabei auch der „Bürger Maultaschen Genuss“ sowie verschiedene neue Produkte und Bierspezialitäten der Brauerei Hatz-Moninger, die unter anderem das alkoholfreie namensgebende „Bleifrei-Bier“ herstellt. Die Meldeliste für dieses Walking oder Laufangebot – zum Aufwärmen für (Halb-) Marathonläufer oder als Herausforderung für Einsteiger – ist seit Anfang Juli geöffnet unter www.lauf-bleifrei.de. Wegen des besonderen kulinarischen Angebots ist die Teilnehmerzahl auf 250 beschränkt.

Marathonmarkt und Maultaschen-Party jetzt im Festzelt vor der Europahalle
Nachdem die Europahalle aus Brandschutzgründen aktuell nur noch von 200 Personen gleichzeitig betreten werden darf, finden der in diesem Jahr etwas reduzierte „Marathonmarkt“ sowie die erste „Bürger Maultaschen-Party“ in einem 650 Quadratmeter großen Festzelt vor der Europahalle statt. Darüber hinaus präsentieren sich weitere Partnerfirmen mit Zelten auf zusätzlichen Ausstellungsflächen, ebenso stehen nicht-überdachte Sitzplätze zur Verfügung.

Zur Erfrischung und Körperpflege stehen den Sportlern nach dem Lauf erstmals zwei große Duschtrucks zur Verfügung. Die Duschen in der Europahalle können voraussichtlich von den Damen genutzt werden, mit der Einschränkung, dass sich nicht mehr als 200 Personen gleichzeitig im Gebäude aufhalten. Der Einlass wird daher kontrolliert.

Die Ausgabe der Startunterlagen findet ebenfalls in der Europahalle statt – allerdings nur im Foyer, damit sich die Teilnehmer nur kurz in der Halle aufhalten. Schließlich muss auch hier die Sicherheitsvorgabe eingehalten werden.

Schnelle Läuferinnen und Läufer am Start

Die Vorjahressiegerin des Fiducia Baden-Marathons, Boku Zherfe-Worku, die 2013 den Streckenrekord der Kenianerin Joyce Kandie von 2:34:39 Stunden nur knapp verfehlte, hat sich auch wieder für den diesjährigen Lauf angemeldet. Die Preisgeldliste der Sieger wurde dieses Jahr allerdings aus wirtschaftlichen Gründen deutlich reduziert. Die Veranstalter erwarten daher, dass das Interesse internationaler Top-Läufer am Karlsruher Marathon nachlässt und die zu erwartenden Siegerzeiten etwas langsamer sind. Andererseits steigen dadurch die Chancen deutscher Teilnehmer auf eine bessere Platzierung. Für den national ausgeschriebenen Halbmarathon hat sich mit Tobias Schreindl von der LG Passau bereits der Halbmarathonsieger von 2012 angemeldet (5. Platz bei der Deutschen Meisterschaft im Halbmarathon 2014), gemeinsam mit zwei weiteren starken Läufern seines Vereins.

Laufen mit Herz – Neue Internetplattform und starke Beteiligung
Im Frühjahr 2014 wurde die neue Website der sozialen Aktion „Laufen mit Herz“ mit einem den SEPA-Vorgaben genügenden Spendentool freigeschaltet. Entwickelt und realisiert haben das Projekt fünf Studenten der Karlsruher Hochschule für Technik und Wirtschaft unter der Leitung von Professor Heberle. Fünf Spendenläufer und zwölf Spendenläuferteams haben sich seither angemeldet und gehen für insgesamt 17 unterschiedliche Spendenprojekte auf die Strecke. Aktuell beziffert sich der Spendenbetrag auf rund 5.000 Euro. Im Vorjahr sammelten die Spendenläufer auf diese Weise insgesamt fast 50.000 Euro. Um dieses Ergebnis auch 2014 zu erreichen, werden für verschiedene Streckenpunkte noch Stimmungsteams gesucht, die musikalisch oder einzigartig originell für gute Laune und damit auch für Spenden sorgen. Darüber hinaus wirkt „Laufen mit Herz“ auch bei der diesjährigen Verpflegung im Festzelt mit, um weitere Einnahmen für die sozialen Projekte zu sammeln. Die Informations- und Spendenplattform von „Laufen mit Herz“ findet sich im Internet unter www.laufenmitherz.de.

Großer Zulauf beim AOK-Business-Team-Marathon und AOK Team-Marathon
Während beim diesjährigen Marathon und Halbmarathon zum aktuellen Zeitpunkt Teilnehmerrekorde eher unwahrscheinlich sind, hält der Veranstalter beim AOK Team-Marathon eine erneute Steigerung auf über 500 Teams durchaus für möglich. Schon im Vorjahr bedeuteten rund 500 Anmeldungen und 491 Finisher-Teams den bisherigen Rekord. Der könnte, wenn sich der aktuelle Trend bestätigt, am 21. September übertroffen werden. Am stärksten vertreten ist bisher die Firma SAP aus Walldorf, die insgesamt 55 Teams ins Rennen schickt. Unter den Familien und Freunde-Teams finden sich erneut drei Generationen-Gruppen aus Großeltern, Eltern und Kindern. Die Teilnehmer des Team-Marathons teilen sich als Staffel den 42,195 km langen Marathon in drei festgelegte Distanzen auf: 21,1 Kilometer (Halbmarathon), rund 14 Kilometer und etwa 7 Kilometer.

Beflügelt laufen – Marathon-Engel im Aufwind
Die bundesweit einzigartige Möglichkeit, sich beim Fiducia Baden-Marathon in Karlsruhe ab Kilometer 37 von einem selbst gewählten „Marathonengel“ bis ins Ziel begleiten zu lassen, scheint sich herumgesprochen zu haben. Denn die Zahl gemeldeter Marathonengel hat mit 125 schon fast den Vorjahreswert erreicht. Über das gesamte Läuferfeld hinweg liegen die Meldezahlen gegenüber 2013 noch etwas zurück. So zeigte sich in den letzten Jahren die Tendenz, dass viele Sportler mit der Anmeldung länger warten oder sich kurzfristig für einen Start entscheiden. Eine Anmeldung bis zum 31. Juli lohnt sich doppelt: Bis zu diesem Zeitpunkt locken ein reduziertes Startgeld und das besondere atmungsaktive Finisher-Shirt von Newline mit dem Aufdruck „Beflügelt laufen“.

Weitere Informationen:

www.baden-marathon.de
www.laufenmitherz.de

Ihre Ansprechpartner:

Fried-Jürgen Bachl
Marathon Karlsruhe e.V.
Hermann-Veit-Str. 7
76135 Karlsruhe
Tel.:  0721/133-5283
Fax.: 0721/133-5249
E-Mail: info@badenmarathon.de

Thomas Nusche
Fiducia IT AG
Fiduciastraße 20
76227 Karlsruhe
Tel.: 0721/4004-4470
Fax.: 0721/4004-1656
E-Mail: thomas.nusche@fiducia.de