Naschen für den guten Zweck

Spendenaktion der Auszubildenden erwirtschaftet 22.000 Euro

Karlsruhe, 05. Dezember 2014 – Vorweihnachtliche Punktlandung bei der Fiducia IT AG: Unmittelbar vor dem Nikolaustag sorgen über 17.000 kleine Schoko-Weihnachtsmänner für eine regelrechte „Invasion“ der Weißbärtigen beim Durlacher IT-Dienstleister. Hauptgrund ist jedoch nicht die Naschlust der Fiducia-Mitarbeiter, sondern vielmehr das Bedürfnis, sich bei den Kollegen auf besondere Art für die Zusammenarbeit im zurückliegenden Jahr zu bedanken - und dabei gleich noch etwas Gutes zu tun. Möglich macht dies ein Spendenprojekt der Fiducia-Azubis, die – wie könnte es anders sein – im Intranet des Unternehmens ein Bestellportal eingerichtet haben, über das die Weihnachtsmänner samt Grußbotschaft an einen lieben Kollegen in Auftrag gegeben werden können. Und von jedem verkauften Schoko-Nikolaus, übrigens aus fairem Handel, kommt ein Teil des Erlöses einem guten Zweck zugute.

In diesem Jahr gingen exakt 17.100 leckere Weihnachtsmänner über die virtuelle Ladentheke. So hat jeder Fiducia-Mitarbeiter im Schnitt etwa sechs Nikoläuse zu je 2,50 Euro bestellt. Damit erwirtschafteten die Auszubildenden des zweiten Lehrjahres einen Spendenbetrag von rund 22.000 Euro. Damit wollen die jungen Leute erneut den Bau einer Schule im nepalesichen Dschungel in Bachhauli im Chitwan Nationalpark unterstützen. Ziel dieser Schule ist es, obdachlosen Kindern, Kindern von Eltern ohne Grund- und Hausbesitz, Waisen und Halbwaisen Bildungschancen zu ermöglichen. Seit Beginn des Projekts im Jahr 2002 wurden knapp 90.000 Schoko-Nikoläuse bestellt und so ein Spendenerlös von fast 100.000 Euro erwirtschaftet.

Bildtext
Über 17.000 Schoko-Weihnachtsmänner trafen pünktlich zum Nikolaustag bei der Fiducia IT AG in Karlsruhe ein. Die Weißbärtigen werden unter den Mitarbeitern als kleines Dankeschön an liebe Kollegen weitergereicht - verbunden mit einer kleinen Spende für einen guten Zweck. So kam in diesem Jahr ein Betrag von über 22.000 Euro für ein Hilfsprojekt in Nepal zusammen.

Fiducia-Gruppe
Die Fiducia IT AG mit Hauptsitz in Karlsruhe ist Dienstleister für Informationstechnologie in der genossenschaftlichen FinanzGruppe. Über 650 der knapp 1.100 deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie gut 50 Privatbanken setzen auf die IT-Lösungen der Fiducia und vertrauen dem hohen Sicherheitsstandard der Karlsruher Rechenzentrale. Darüber hinaus profitieren öffentliche Verwaltungen und Unternehmen wie der ADAC e. V. vom Know-how und der Infrastruktur des Unternehmens. Aktuell verwaltet die Fiducia fast 18 Millionen Kontokorrentkonten, verarbeitet jährlich 3,9 Milliarden Buchungsposten, betreut fast 100.000 Bankarbeitsplätze und gewährleistet an ihren 23.000 Selbstbedienungsgeräten auch die reibungslose Versorgung der Bankkunden mit Bargeld. Mit der Sm@rt-TAN plus stellt die Fiducia das zurzeit sicherste Verfahren für Online-Banking zur Verfügung. Sie betreibt zwei Hochsicherheitsrechenzentren und bietet ihren Partnerbanken mit der IT-Lösung „agree“ eines der führenden Banksysteme. Das Verarbeitungsvolumen im eigenen Druck- und Kuvertierzentrum lag 2013 bei 675 Millionen DIN-A4-Seiten sowie 180 Millionen kuvertierten Sendungen. Einschließlich ihrer Tochterunternehmen beschäftigt die Fiducia IT AG derzeit gut 3.000 Mitarbeiter.

Weitere Informationen unter www.fiducia.de

 

Ansprechpartner Fiducia IT AG
Thomas Nusche
Fiducia IT AG
Tel.: +49 721 4004-4470
thomas.nusche@fiducia.de