Hauptsponsor lädt Besucher zu Autogrammstunde mit KSC-Kapitän Dirk Orlishausen und Jungstar Boubacar Barry

Karlsruhe, 18. September 2015 – Vom Stadion zum Marathon: Einen Tag nach der ihrem Zweitligaspiel in Paderborn tauschen die beiden KSC-Profis Dirk Orlishausen und Boubacar Barry am kommenden Sonntag, 20. September, die Fußballschuhe gegen einen dicken Filzstift und laden die Besucher des Fiducia & GAD Baden-Marathons von 12.30 bis 13.30 Uhr zu einer Autogrammstunde an den Stand des Hauptsponsors bei der Europahalle ein. Beim Fantreff der Fiducia & GAD unmittelbar an der Laufstrecke haben KSC-Fans zudem die Gelegenheit, sich mit den beiden Fußballern im Wettstreit an einer Spielekonsole zu messen. Moderiert wird die Autogrammstunde von Kevin Gerwin, Reporter des Karlsruher Radiosenders Die Neue Welle.  

Aus sportlicher Sicht rechnen die Veranstalter in diesem Jahr mit vielen regionalen Läufern, die sich in den Ergebnislisten ganz vorne platzieren können. Hierzu gehört beim LBS-Halbmarathon auch Habtom Weldu. Er stammt aus Eritrea und ist einer von vielen Flüchtlingen, die sich derzeit in der Notunterkunft in der Kriegsstraße 200 aufhalten. Er trainiert seit Anfang September gemeinsam mit den Hoffnungsträgern der Region bei der Leichtathletik-Gemeinschaft (LG) Karlsruhe. Seine Laufqualitäten hat er bereits Mitte September beim 36. Lokalmatador-Golfparklauf Rot über 10 Kilometer unter Beweis gestellt: Er gewann das Rennen vor seinem Vereinskollegen Jannik Arbogast. Neben diesen beiden Läufern zählen am kommenden Sonntag aber mit Sicherheit auch der Zweitplatzierte des Vorjahres, Frederik Unewisse, sowie bei den Damen Melina Tränkle zu den Top-Favoriten.

Neben Habtom Weldu haben sich weitere zehn Sportler, die aus ihren Ländern geflüchtet sind, am Fiducia & GAD Baden-Marathon angemeldet. Ein gutes Beispiel dafür, dass Sport grenzenlos ist und die Menschen miteinander verbindet.

Der Hauptsponsor und Namensgeber des Baden-Marathons, die Fiducia & GAD IT AG, stellt mit fast 200 Läuferinnen und Läufern auch bei der 33. Auflage des Sportereignisses eine der größten Läufergruppen. Dabei nehmen 19 Sportler die volle Distanz in Angriff, und 117 Sportler sind beim Halbmarathon dabei, darunter auch Vorstandsmitglied Carsten Pfläging. Weitere 45 Athleten gehen in der Teamwertung an den Start.