Edward Snowden spricht auf IT-Kongress der Fiducia & GAD IT AG

JBFOne geht 2017 in die fünfzehnte Runde

München 22. November 2017 – Überraschte Gesichter bei der JBFOne, dem IT-Kongress der Fiducia & GAD IT AG in München: Direkt im Anschluss an die Eröffnung sprach ein Redner zum Publikum, der zuvor in keiner Programmübersicht auftauchte: Edward Snowden. Der Whistleblower sprach, über eine Videokonferenz zugeschaltet, eine halbe Stunde zu IT-Sicherheitsthemen wie Hackerangriffe auf Geldströme, das Outsourcing von Daten oder die Nutzung vermeintlich sicherer persönlicher Assistenten wie Alexa und Co. Und traf beim IT-Fachpublikum den richtigen Nerv. „Bequemlichkeit ist ein Risiko”, sagte Snowden. „Was dem Nutzer den Alltag zunehmend erleichtern soll, ist für die Privatsphäre eine Gefahr.“

Die JBFOne, in diesem Jahr bereits zum fünfzehnten Mal, hat sich inzwischen als fester Anlaufpunkt für das Fachpublikum rund um Finanz-IT etabliert und wächst  stetig. „Im November jeden Jahres haben wir die Möglichkeit, auf der JBFOne gemeinsam mit unseren Partnern in die Zukunft der IT-Welt zu blicken und uns zwei Tage lang intensiv über fachliche Themen auszutauschen, Impulse zu setzen oder auch quer zu denken”, erklärt Klaus-Peter Bruns, Vorsitzender des Vorstands der Fiducia & GAD IT AG. In den rund 60 Sessions, verteilt auf zwei Tage, diskutierten rund 900 Entwickler und IT-Experten die aktuellen Trends der Finanz-IT-Szene. Die Themenschwerpunkte lagen dabei in diesem Jahr unter anderem in den Bereichen Innovation, agile Entwicklung und IT-Sicherheit. Abgerundet wurde das Programm durch verschiedene Mitmacheinheiten, wie „Coding Challenges“. Als Eyecatcher waren bei der JBFOne Roboter im Einsatz, wie etwa der humanoide Roboter „Sophia“, der durch ein besonders menschliches Aussehen und Verhalten auffällt.

 

Sarah Ochs
Fiducia & GAD IT AG
Tel.: +49 721 4004-2523
Sarah.Ochs@fiduciagad.de

Beate Fenneker
Fiducia & GAD IT AG
Telefon: +49 251 – 7133 1912
Beate.Fenneker@fiduciagad.de 

 

 

Die Fiducia & GAD IT AG
Die Fiducia & GAD IT AG ist der Dienstleister für Informationstechnologie der genossenschaftlichen FinanzGruppe. Das Unternehmen mit Verwaltungssitz in Karlsruhe und Münster sowie Niederlassungen in München, Frankfurt und Berlin beschäftigt in der Unternehmensgruppe gegenwärtig mehr als 6.400 Mitarbeiter, die gemeinsam einen Jahresumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro erwirtschaften. Zum Kundenkreis der Fiducia & GAD zählen alle rund 1.000 Volksbanken und Raiffeisenbanken in Deutschland, die Unternehmen der genossenschaftlichen FinanzGruppe sowie zahlreiche Privatbanken und Unternehmen anderer Branchen, darunter auch der ADAC. Die Fiducia & GAD betreut 173.000 Bankarbeitsplätze, verwaltet knapp 83 Millionen Kundenkonten und stellt mit bundesweit gut 36.000 eigenen Selbstbedienungsgeräten flächendeckend auch die reibungslose Bargeldversorgung sicher. In ihren vier Hochsicherheitsrechenzentren betreibt die Fiducia & GAD derzeit die beiden Bankverfahren „agree21“ und „bank21“.

 

 

Weitere Informationen:

www.fiduciagad.de