"agree21": das neue gruppenweite Bankverfahren der Fiducia & GAD IT AG

"agree21" lautet der Name des neuen Bankverfahrens der Fiducia & GAD IT AG, das mit der Zusammenführung der beiden Unternehmen Fiducia IT AG und GAD eG entwickelt wird. Die Entwicklung und Bereitstellung bankenspezifischer Software ist eine zentrale Aufgabe des Unternehmens. Mit "agree21" stellt die Fiducia & GAD eines der umfassendsten Bankverfahren am Markt bereit.

Schon der Name "agree21" zeigt es: Das neue gruppenweite Bankverfahren vereint die Vorzüge von "agree" und "bank21". In das neue Bankverfahren, das im Kern auf "agree" basiert, werden die fachlichen und funktionalen Assets von "bank21" integriert. Damit ist "agree21" für die Bank neu, zugleich vertraut - und noch stärker.

Ab dem Frühjahr 2016 werden die Volksbanken und Raiffeisenbanken sukzessive auf das neue Verfahren umstellen. Ab 2019 werden alle Institute mit dem gemeinsamen, gruppenweiten Bankverfahren "agree21" arbeiten.

Umfassend. Und dabei komplett flexibel.

Mit "agree21" bietet die Fiducia & GAD ein innovatives, umfassendes und kostengünstiges Kernbankverfahren. Durch die inhaltliche Gliederung in Vertriebs-, Produktions- und Steuerungsbank bildet "agree21" sowohl bankeigene als auch bank- und fachübergreifende Themen ab. Gleichzeitig bietet es durch seinen modularen Aufbau volle Flexibilität: Jede Bank kann ihrem individuellen Bedarf entsprechend die Bausteine wählen, die sie benötigt.

Sie sichern Ihr Geschäft. Und wir Ihre Cloud & Compliance.

Die Fiducia & GAD stellt ihren Kunden alle IT-Leistungen in eigenen Rechenzentren und somit ausschließlich in einer Private Cloud zur Verfügung. So genügen die Kunden geltenden Sicherheits- und Compliance-Vorgaben - und können sich auf ihre Kernaufgabe, das Bankgeschäft, konzentrieren.