Christoffer Fukas - Münster

2 Jahre nach Ausbildungsbeginn

Keiner von uns hätte nach dem vierten Semester im dualen Studium gedacht, dass die Zeit so schnell vergeht. Aufregend war diese Zeit von Beginn an. Schon in den ersten Wochen erfuhren wir durch mehrere Seminare nicht nur fachlich viel Neues, sondern lernten uns auch gegenseitig besser kennen und wuchsen als Gruppe zusammen.

Von der abwechslungsreichen Gestaltung des dualen Studiums konnten wir uns schnell überzeugen, denn kaum waren wir in der bisherigen GAD angekommen und hatten uns in der jeweiligen Abteilung eingelebt, da ging es auch schon los mit dem ersten Theoriesemester an der Hochschule Weserbergland in Hameln. Dort war zunächst vieles neu für uns, aber gerade deswegen waren diese ersten Monate eine spannende Zeit.

Sowohl im Studium als auch im Praxiseinsatz erwarteten uns verschiedene Aufgaben und Herausforderungen, beispielsweise die Durchführung des IHK-Projektes für den Ausbildungsabschluss zum Ende des zweiten Ausbildungsjahrs. Zum ersten Mal konnten wir dabei ein Projekt selbstständig von der Anforderung bis zur Abnahme betreuen.

Während der Ausbildung waren wir zu keinem Zeitpunkt auf uns allein gestellt. Neben persönlichen Betreuern für die Praxisphasen stand auch die Ausbildungsleitung bei Problemen, Wünschen oder sonstigen Angelegenheiten jederzeit zur Verfügung und hatte für jeden ein offenes Ohr. Nicht zuletzt waren es aber auch wir Auszubildenden selbst, die wir uns über alle drei Jahrgänge hinweg, sei es im Studium, bei der Arbeit oder darüber hinaus, gegenseitig halfen und unterstützten. Dazu zählten auch die Auszubildenden der GWS und Ratiodata aus der Unternehmensgruppe der Fiducia & GAD sowie die ehemaligen Auszubildenden mit all ihrer Erfahrung. Mit gerade erfolgreich absolvierter IHK-Abschlussprüfung bereiteten wir uns auf das 5. und damit vorletzte Semester im Endspurt zum Bachelor vor.

Mein Fazit ist durchweg positiv. Das duale Studium bietet die Möglichkeit, viele theoretische Zusammenhänge in informationstechnischen und betriebswirtschaftlichen Themen kennenzulernen und zu verstehen sowie betriebliche Abläufe in der Praxis selbst mitzuerleben und aktiv daran teilzunehmen.